2. Ökumenischer Neujahrsempfang

Ökumenische Vesper und Neujahrsempfang in der Pauluskirche am 19.01.2020, Foto: Malina Claßen

Die Resonanz war groß

Zum zweiten Mal haben die evangelische und die katholischen Gemeinden in Dellbrück und Holweide am 19. Januar zum ökumenischen Neujahrsempfang eingeladen. Schon im letzten Jahr war die Resonanz groß. Und auch diesmal kamen wieder viele Menschen aus unseren Gemeinden zusammen, um in der bis auf den letzten Platz besetzten Pauluskirche eine ökumenische Vesper zu feiern. Gestaltet wurde sie von Pfarrer Klaus Völkl, Pfarrer Sebastian Bremer und den vielen engagierten Mitgliedern des Arbeitskreises Ökumene.

Ökumenische Vesper und Neujahrsempfang in der Pauluskirche am 19.01.2020, Foto: Klaus P. Greschok
Ökumenische Vesper und Neujahrsempfang in der Pauluskirche am 19.01.2020, Foto: Klaus P. Greschok
Ökumenische Vesper und Neujahrsempfang in der Pauluskirche am 19.01.2020, Foto: Klaus P. Greschok

Anschließend war im Gemeindezentrum der Pauluskirche Gelegenheit, um miteinander zu Essen, zu Trinken und um sich auszutauschen. In ihren Begrüßungsworten machten Helga Heyder-Späth, die stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums, und Michael Mohr, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, noch einmal deutlich, wie wichtig Ökumene nicht nur für Dellbrück und Holweide, sondern überhaupt für unsere Kirchen ist.

Ökumenische Vesper und Neujahrsempfang in der Pauluskirche am 19.01.2020, Foto: Malina Claßen
Ökumenische Vesper und Neujahrsempfang in der Pauluskirche am 19.01.2020, Foto: Klaus P. Greschok
Ökumenische Vesper und Neujahrsempfang in der Pauluskirche am 19.01.2020, Foto: Klaus P. Greschok

Text: Helga Heyder-Späth – Fotos: Malina Claßen (Titelbild und 5) und Klaus P. Greschok (andere)