Aktuelle Corona-Hinweise

Jahreslosung 2021: Verlag am Birnbach – Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Wir bieten weiterhin verschiedene Onlineformate von Andachten und Gottesdiensten an.

In der Regel stellen wir Ihnen am Sonntag um 9:30 Uhr einen Online-Gottesdienst auf der Seite

Online-Gottesdienste

bereit. Dort finden Sie auch die Programmhefte zum jeweiligen Gottesdienst.

Entscheidung des Presbyteriums der Ev. Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/Holweide vom 12. Januar 2021: Präsenzgottesdienste finden bis 31. Januar 2021 nicht statt

Liebe Gemeinde!

Das Presbyterium hat angesichts der Entwicklung der Infektionszahlen beschlossen, dass bis einschließlich 31. Januar 2021 in unserer Gemeinde keine Gottesdienste in unseren Kirchen stattfinden.

Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen.

Wir hoffen, Sie haben Verständnis dafür, dass wir in dieser Situation so entschieden haben.

Trotzdem feiern wir Gottesdienst, auf andere Art und Weise:
Auf unserer Homepage www.eikdh.de können Sie an jedem Sonntag von zuhause mit uns feiern. Gottesdienste in Papierform liegen an und in unseren Kirchen zum Mitnehmen bereit. Wir freuen uns auf Sie.

Die Kirchen sind während der üblichen Gottesdienstzeiten zum Gebet geöffnet. Nähere Informationen zu anderen Angeboten in dieser Zeit bekommen Sie auf unserer Homepage, in den Schaukästen der Gemeinde, bei der Pfarrerin und den Pfarrern oder bei den Mitgliedern des Presbyteriums.

Im Namen des ganzen Presbyteriums wünsche ich Ihnen und Euch ein gesegnetes neues Jahr! Bleibt, bleiben Sie behütet.

Pfarrer Ulrich Kock-Blunk, Vorsitzender des Presbyteriums

12. Januar 2021

Köln, den 18.12.2020

Liebe Gemeinde,

Das Presbyterium hat schweren Herzens beschlossen, von jetzt an zunächst bis einschließlich zum 10. Januar 2021 alle Präsenzveranstaltungen, auch die Gottesdienste vor Ort, abzusagen.

Seit Monaten hatten wir überlegt und geplant:

Wie können wir Weihnachten unter Corona-Bedingungen feiern? Wir hatten viele und gute Ideen, wir haben uns auf die Gottesdienste in und vor unseren Kirchen gefreut. Viele Menschen aus der Gemeinde haben in den letzten Wochen mit geplant und vorbereitet, Ideen in die Planungen eingebracht. Wir sind sehr dankbar dafür. Angesichts der Entwicklung der Infektionszahlen haben wir aber keine Möglichkeit gesehen, an den Planungen festzuhalten.

Die Gottesdienste am Heiligen Abend und an den Weihnachtsfeiertagen abzusagen, war eine schmerzliche Entscheidung, die wir uns nicht leicht gemacht haben. Wir wissen, dass wir damit Menschen enttäuschen. Wir wissen auch, dass wir damit Menschen etwas schuldig bleiben. Wir hoffen aber, dass Sie Verständnis dafür haben, dass wir in dieser Situation so entschieden haben.

Wir feiern Weihnachten trotzdem, auf andere Art und Weise.

Statt der Präsenzgottesdienste wird es verschiedene Angebote „online“ und „offline“ geben. Nähere Informationen hierzu bekommen Sie nicht nur auf unserer Homepage, sondern auch in den Schaukästen der Gemeinde oder bei den Mitgliedern des Presbyteriums.

Gott kommt zur Welt.

Das trägt uns und gibt uns die Kraft, auch eine Entscheidung wie diese zu treffen und zu ertragen. Wir vertrauen darauf: Jesus Christus ist in einem Stall zur Welt gekommen. Er wird seinen Weg auch in diesem Jahr zu uns finden, egal, wie und wo wir feiern.

Im Namen des ganzen Presbyteriums wünschen wir Ihnen und Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest. Bleibt, bleiben Sie behütet.

Pfarrer Ulrich Kock-Blunk,
Vorsitzender des Presbyteriums

Helga Heyder-Späth
stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums

„Brot für die Welt“

Am Heiligen Abend wird seit vielen Jahren in den Gottesdiensten für „Brot für die Welt“ gesammelt. Wir bitten daher um eine Spende auf das Konto der
Ev. Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/Holweide
IBAN DE98 3705 0198 0005 9021 68
Kennwort „Brot für die Welt“ Weihnachten 2020

Grußworte zum Heiligen Abend 2020 von Pfarrerin Sybille Noack-Mündemann, Pfarrer Klaus Völkl und Pfarrer Ulrich Kock-Blunk, Evangelische Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/Holweide:

Steht am 24.12.2020 ab 9:00 Uhr bereit

Weihnachtsgruß der Ev. Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/Holweide
Weihnachtsgruß der Ev. Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/Holweide

Liebe Gemeinde, liebe Freundinnen und Freunde,

in diesen besonderen Zeiten sind persönliche Begegnungen kaum möglich, gleichzeitig hat sich das Bewusstsein dafür geschärft, dass viele Menschen Unterstützung brauchen. Deshalb möchten wir auch im Rahmen unserer Online-Gottesdienste nicht darauf verzichten, für wichtige Projekte Kollekten zu sammeln. Wir hoffen, dass wir mit den eingegangenen Beträgen die vorgesehenen Projekte gut unterstützen können:

Bitte überweisen Sie Ihre Gabe auf das Konto der
Ev. Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/HOlweide
IBAN: DE98 3705 0198 0005 9021 68
BIC: COLSDE33XX
Kennwort: siehe nachfolgende Verwendungszwecke

bitte denken Sie daran, auf der Überweisung Ihren Namen und die Adresse anzugeben, damit wir eine Spendenbescheinigung zusenden können.

Anfang des kommenden Jahres werden wir auf unserer Internetseite über die Höhe der eingegangenen Kollekten und Spenden informieren!

Heiligabend:

Verwendungszweck: Heiligabend: Brot für die Welt

Brot für die Welt: Jahresprojekt Sierra Leone – Schule statt Kinderarbeit
Träger: Sierra Grass-roots Agency (SIGA)

In Sierra Leone muss jedes zweite Kind zum
Lebensunterhalt der Familien beitragen. Eine Partnerorganisation von Brot für die Welt ermöglicht Jungen und Mädchen in die Schule zu gehen, und unterstützt die Familien dabei ihr Einkommen zu erhöhen.
Sierra Grass-Roots Agency (SIGA) arbeitet daran, dass möglichst kein Kind in Sierra Leone mehr arbeiten muss. Das Ziel ist es, ihnen Zugang zur Bildung zu verschaffen. Denn Bildung bedeutet Würde. Jedes Kind, überall, soll Lesen und Schreiben lernen. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren erhalten ein Paket mit zwei Schuluniformen, Heften und Büchern. Mit den Familien wird daran gearbeitet, Bedingungen zu schaffen, die ihnen ermöglichen, auf das Arbeitseinkommen der Kinder zu verzichten. Um Kindern Bildung zu ermöglichen, muss es der ganzen Familie besser gehen. Die achtjährige Fatama erzählt: „Alles hat sich verändert, als Mitarbeiter von SIGA in unser Dorf kamen. Sie trafen mich bei der Arbeit und fragten mich, warum ich nicht in der Schule bin. Sie besuchten uns zuhause und erklärten meiner Mutter, wie wichtig es ist, dass ich lesen und schreiben lerne. Auch sie bekam Hilfe: Wir haben nun Hühner, die wir auf dem Markt verkaufen. Und Mama wird lernen, wie sie mehr Gemüse ernten kann. Noch helfe ich ab und zu. Wenn ich dann einen Tag verpasse, bin ich traurig. Versäume ich zu viel, komme ich nicht mehr so gut mit. Ich habe nun selbst Uniformen, Taschen und Stifte. Neidisch sein muss ich jetzt nicht mehr auf die anderen Kinder.“

1. Weihnachtsfeiertag

Verwendungszweck: Kollekte 1. Weihnachtstag 2020

An diesem 1. Weihnachtstag 2020 bitten wir um eine Kollekte für die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde und für die Kirchenmusik der Gemeinde.

Kinder- und Jugendarbeit im Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland
ist bunt und vielfältig. Damit Experimente des Glaubens und Lebens gelingen können, braucht es immer wieder Mittel, die auch durch Ihre Gabe angesammelt werden können.

Musik ist ein verbindendes Element unserer Gemeinde. Es gibt mehrere
Chöre, den Posaunenchor Heilix Blechle und verschiedene andere Ensembles. Außerdem laden wir immer wieder Künstler ein, mit und für uns zu musizieren. Alle zusammen sorgen in Gottesdiensten, bei Festen und in diversen Konzerten für ein reiches musikalisches Angebot. Hierfür braucht es neben persönlichem Engagement auch finanzielle Mittel.
Wir werden die Kollekte je zur Hälfte den beiden Zwecken zuführen oder Ihrem Hinweis auf der Überweisung entsprechen. Herzlichen Dank, wenn Sie sich daran beteiligen.
Gott segne Gebende und Gaben!

2. Weihnachtsfeiertag

Verwendungszweck: Kollekte 2. Weihnachtstag 2020

An diesem 2. Weihnachtstag 2020 bitten wir um eine Kollekte für das Projekt „Seawatch“ und Hilfen zur Erhaltung von Kirchengebäuden.

  • In dem Projekt „United4Rescue“ bringen sich unter anderem unsere Evangelische Kirche im Rheinland und die EKD unterstützend ein, damit Menschen aus Seenot gerettet werden können.
    Die „Seawatch 4“ ist dafür im Mittelmeer unterwegs, denn man lässt niemanden ertrinken.
  • Auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche der Union gibt es viele historische Kirchengebäude, die an der einen oder anderen Stelle für substanzerhaltende Renovierungen Hilfe nötig haben. Hierfür braucht es gute Ideen, zupackende Hände und auch finanzielle
    Mittel.

Wir werden die Kollekte je zur Hälfte den beiden Zwecken zuführen oder Ihrem Hinweis auf der Überweisung entsprechen. Herzlichen Dank, wenn Sie sich daran beteiligen.
Gott segne Gebende und Gaben!

Spendenaufruf

Verwendungszweck: Kollekte 27.12.2020 1. Sonntag nach Weihnachten

An diesem 27.12.2020 bitten wir um eine Kollekte für die Unterstützung unserer Gemeindearbeit und für den Kirchenkreis „Kalungu“ der „Communauté Baptiste au Centre de l’Afrique“ in der Demokratischen Republik Kongo.

Der Kirchenkreis Kalungu liegt im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Auch vor der Corona-Krise war die Lage im Ostkongo sehr schwierig: Armut, eine durch Krieg und Korruption zerstörte Infrastruktur und immer wieder aufflackernde Gewalt durch Milizen bedrohen das Leben vieler Menschen.
Nun kommt auch noch Corona hinzu: internationale Hilfsleistungen fließen spärlicher, Lieferketten sind blockiert und das Gesundheitssystem ist überhaupt nicht vorbereitet auf die Epidemie.

Weil der Staat in diesem Teil der Demokratischen Republik Kongo fast überhaupt nicht handlungsfähig ist, sind es vor allem die Kirchen und andere Institutionen der Zivilgesellschaft, die Schulen, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen und Unterstützungssysteme zu unterhalten versuchen. Unterstützen Sie bitte unseren Partnerkirchenkreis „Kalungu“ bei seiner wichtigen Arbeit.

Mit den Mitteln der Bezirksarbeit in unserer Gemeinde können die vielfältigen Projekte und die dafür notwendigen Ressourcen bereit gestellt werden.

Wir werden die Kollekte je zur Hälfte den beiden Zwecken zuführen oder Ihrem Hinweis auf der Überweisung entsprechen. Herzlichen Dank, wenn Sie sich daran beteiligen.
Gott segne Gebende und Gaben!