Konkret, persönlich und am Wohl des Kindes orientiert

Situationsorientiert und ganzheitlich erarbeiten wir mit den Kindern Themenbereiche über einen längeren Zeitraum.
Wir arbeiten gruppenübergreifend und nutzen hierfür alle Räumlichkeiten. Jedes Kind hat seine Gruppe und seine festen Bezugspersonen.
Von dieser Basis aus kann es nach und nach den ganzen Kindergarten entdecken.

Jeden Freitag gehen alle Kinder und Mitarbeiterinnen in die Kirche.
Hier erzählen wir von Jesus, tanzen, singen, beten, hören uns zu, jeder kann hier seine Sorgen und Freuden erzählen.

Wir freuen uns über eine aktive, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern, die auf gegenseitigem Vertrauen, Achtung und Akzeptanz basiert.
Der Austausch von Informationen durch Aushänge, Terminplaner, Rundschreiben, Gespräche usw. ist für unsere Zusammenarbeit unerläßlich.
Elternabende auf Gruppenebene, und Gesamtelternabende mit speziellen Themen gehören genauso zu unserem Angebot wie Feste und Feiern der gesamten Einrichtung.
Hierbei wünschen wir uns eine aktive Mitarbeit der Eltern.

Wir kooperieren bei Bedarf mit der Frühförderung, Familienberatung, ASD, Amt für Diakonie, Sprachtherapeuten und natürlich mit den direkt neben uns liegenden Grundschulen.