Evangelisches Familienzentrum „fair-eint“

Das ev. Familienzentrum „fair-eint“ liegt in Köln-Holweide, eingebettet im Gemeindezentrum der Versöhnungskirche.
Unsere Kindertagesstätte ist das organisatorische Herz des Familienzentrums, das seit 1.08.2021 besteht.
Das ev. Familienzentrum „fair-eint“ bietet für Kinder, Eltern und Familien aller Kulturen Unterstützung, Begleitung und Förderung im Alltag. Wir möchten Familien als Ganzes ansprechen und sie in ihrer persönlichen Lebenslage unterstützen.
Damit verwirklichen wir einen Teil unserer kirchlichen und gesellschaftlichen Verantwortung.
Die Kindertagesstätte wird für die Gemeinde durch den Ev. Kindertagesstättenverband Köln-Rechtsrheinisch verwaltet und betrieben. Der Kostenanteil des Trägers wird aus den Steuermitteln der Gemeinde aufgebracht.

Unser Leitbild

„Ich spüre Gott in meinem Herzen“

  • Wir handeln aus tiefer Überzeugung und dem Wissen, dass jeder Mensch einzigartig ist und von Gott geliebt wird.
  • Wir achten und wertschätzen jeden Menschen in seiner Persönlichkeit, unabhängig von seiner Nationalität, Herkunft und Religion.
  • In einer geschützten Umgebung, geprägt von Anerkennung und einem liebevollen Miteinander in der Gemeinschaft, fördern wir das Selbstvertrauen und das Verantwortungsbewusstsein der Kinder sich selbst und anderen gegenüber.
  • Durch unsere gelebten christlichen Werte und Traditionen erfahren die Kinder von Gott, werden in ihrer Entwicklung gestärkt und wachsen in ihre religiöse Identität hinein.
  • Wir bringen den Kindern die Vielfalt und Faszination der Schöpfung nah und zeigen ihnen den verantwortlichen Umgang mit ihr.

Die Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte betreut 3 Gruppen von je 20 Kindern im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt.
In den Gruppen werden die Kinder von den pädagogischen Fachkräften engagiert und professionell betreut und auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder eingegangen.
Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, so dass die Themen der Kinder aufgegriffen und in kleinen Projekten umgesetzt werden.
Die Lebenssituation des einzelnen Kindes steht bei uns im Mittelpunkt.
Ziel ist nicht nur, die Entwicklung der Kinder in allen Bildungsbereichen zu unterstützen, sondern auch jedes Kind in seiner Individualität zu stärken.

Ziele unserer Kindertagesstätte

  • Kinder, Eltern und Mitarbeiter/innen sollen sich bei uns wohl fühlen.
  • Wir leben miteinander, und lernen voneinander.
  • Begabungen und Fähigkeiten sollen erkannt und gefördert werden, indem wir im Rahmen der 10 Bildungsbereiche projektbezogene Angebote erarbeiten und durchführen.
  • Wir wollen Kinder auf das Leben vorbereiten, sie stärken und ihre Selbstbewusstseinsentwicklung fördern.
  • Die Kinder sollen Schritt für Schritt an Selbständigkeit gewinnen, Verantwortlichkeit erfahren und üben. (Dienste, Regeln einhalten etc.)
  • Durch die Verlässlichkeit der Erwachsenen sollen Kinder Vertrauen entwickeln und sich gestärkt auf Neues einlassen können. Dabei spielen der Zuspruch und die Hoffnung auf Gott eine wichtige Rolle.
  • Wir wollen die Kreativität des Kindes anregen.
  • Wir wollen Wissen vermitteln – denn Lernen macht Spaß!
  • Wir möchten christliche Werte vermitteln, von Jesus und seiner frohen Botschaft erzählen.
  • Wir nehmen uns für die Kinder Zeit, sie stehen an erster Stelle.
  • Kinder sollen bei uns einen breiten Erfahrungsraum zum Ausprobieren haben. Dabei ist es wichtig, vielfältige Freiräume und Spielräume anzubieten, in denen sie sich erproben können.
  • Bei der Betreuung der Kinder unter 3 Jahren legen wir großen Wert auf eine individuelle und auf das Kind angepasste, entsprechende Eingewöhnungszeit, damit die Kinder genügend Zeit zur Ablösung von den Eltern bekommen. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern ist hier von unerlässlicher Wichtigkeit, da auch die Eltern dazu beitragen, dass die Kinder sich wohlfühlen, wenn auch die Eltern sich wohl fühlen.

„Ich bin einzigartig,
so gedacht und so gewollt.
Meine Aufgabe ist es,
mich zu entdecken,
mich zu entfalten,
ich zu werden,
ich zu sein!“